Made by Clint

Schmuck ist eine Gefühlsregung. Designerin Clint ist sich durchaus davon bewusst. Deshalb entscheidet sie nichts auf die Schnelle. Zuerst schafft sie dazu eine Beziehung. Zu dem Zweck werden Sie in ihrem hellen Studio empfangen. Unmerklich sind Sie dann im Nu zwei Stunden weiter und hat sie erklärt, wieso Perlen heutzutage groß und rund sein können und aus wie vielen Farben Diamanten bestehen.

Während sie Sie in eine Welt hineinführt, von der Sie zuvor keine Ahnung hatten, hat sie schon einen Hauch von der Form erhascht, die zu Ihnen passt. Sie vertieft sich konzentriert in Ihre Wünsche, liest gleichsam den Schmuck, den es bereits in Ihrem Kopf gibt. 

Dies alles ohne Wichtigtuerei und Wirbel. Denn von der steifen Förmlichkeit, die die Goldschmiede und Juweliersbranche gewöhnlich anhaftet,  fehlt bei Clint jede Spur. Es steht Ihnen dann auch völlig frei, um die Beziehung jeden Moment abzubrechen. Aber meistens passiert das Gegenteil und übertrifft der Schmuck alle Erwartungen. Dann hat die magische Kombination von Material, Komposition und nicht zu vergessen Zusammenarbeit ihre Arbeit getan – und Schönheit bewirkt.