Margot

Zu meinem 50. Geburtstag durfte ich von meinen Lieben ein Ring als bleibende Erinnerung aussuchen. Ich wechsle meinen Schmuck fast nie und deshalb sollte es ein Ring werden, den ich jeden Tag und bei jeder Gelegenheit tragen konnte. Und es musste etwas Besonderes sein, keine Dutzendware. Außerdem war ich mir nicht sicher, was ich eigentlich wollte. Bei mehreren Juwelieren fand ich keinen Ring, von dem ich sofort dachte: "Das ist er". Im Internet habe ich gesucht unter Stichwörter: 'Ring, schlicht, besonders" und fand einen Ring mit Süßwasserperle von Atelier Clint. Ich spürte sofort, dass ich auf der Suche war nach diesem Stil. Obwohl Atelier Clint so ungefähr am anderen Ende von Holland lag, habe ich nach Ansehen der Fotos ihrer wunderbaren Arbeit und die sehr guten Rezensionen, die ich auf ihrer Website gelesen hatte, zuversichtlich einen Termin mit Clint gemacht. Der Empfang war überragend herzlich! Clint hat sich die Zeit genommen und konnte sich sehr gut vorstellen, wo es mit dem Ring hingehen sollte. Sie gab mir alle Freiheit; wenn wir uns nicht einigen könnten, wenn ich nicht vom Entwurf überzeugt wäre, dann wäre ich völlig frei, mich zu verabschieden, um weiterzusuchen. Als ob man sich von Clint verabschieden möchte... Das Ergebnis ist fantastisch. In dem Ring ist mein Altgold verarbeitet, wie mein Kinderring und einige kleine Ketten, die ungetragen oder defekt in einer Schublade bewahrt wurden. Ich trage meinen Ring jeden Tag und habe noch immer sehr viel Spaß daran. Und dann denke ich regelmäßig "Wie herrlich, dass ich nach Clint gegangen bin!"